Vertrag geendet ist

Wenn Sie einen neuen Job finden, unterzeichnen Sie einen neuen Vertrag mit einem Startdatum, das Ihrer Kündigungsfrist entspricht, dann gehen Sie zu Ihrem Unternehmen und kündigen Ihre Mitteilung entsprechend den gesetzlichen Anforderungen in Ihrem Land und dem, was in Ihrem Vertrag steht. In Ihrem Fall, nach den gesetzlichen Anforderungen in Ihrem Land. Wenn man bedenkt, dass Grauzonen wie diese in Ihrem Land üblich sein könnten, sowie dass die Behörden bei der Durchsetzung von Gesetzen oder der Verhängung von Geldstrafen gegen Grauzonen wie diesem nachsichtig sind, können Sie sich dafür entscheiden, weiterhin wie gewohnt zu arbeiten, obwohl sie nicht an einen Vertrag gebunden sind (und was noch wichtiger ist, ohne dass Ihr Arbeitgeber an einen Vertrag gebunden ist). In diesem Fall würde ich jedoch dringend vorschlagen, sehr vorsichtig mit Fehlverhalten einer der beiden Parteien umgeht. Wenn Sie feststellen, dass der Arbeitgeber allmählich weniger pedantisch und rechtzeitig bei der Erfüllung ihrer Verpflichtungen ihnen gegenüber als Arbeitnehmer wird, könnte es ein vorhergehendes Zeichen für eine eventuelle Absicht sein, Sie schnell und einfach aus dem Unternehmen zu entfernen, wenn es so passiert, dass so etwas für sie wünschenswert wird. Die Bedingungen eines impliziten Vertrags sind ein wenig schwer zu bestimmen, aber es stimmt mit Ihren Ländern Gesetze (so dass sie Haben Sie Krankengeld zu zahlen, wenn Sie krank werden), und wenn es vor Gericht ginge, wäre es etwa die gleichen Bedingungen wie andere Mitarbeiter in einer ähnlichen Situation mit einem contrct hatte. Es gibt weder von Ihnen noch vom Unternehmen, wie lange dieser Vertrag dauern wird. Darüber hinaus können Sie, nachdem Sie sich einen anderen Job gesichert haben, den neuen Vertrag beim aktuellen Auftrag besser aushandeln. Für Sie wird es ein Gewinn in beide Richtungen sein.

„Wenn Sie daran interessiert sind, mit dem Unternehmen etwas länger unter Vertrag zu bleiben, planen Sie ein Einzeleinsmit Ihrem direkten Manager, um herauszufinden, was ihre Pläne für eine Verlängerung sind“, sagt Gunderson. Wenn Sie langfristig bleiben wollen, lassen Sie es sie wissen – und lassen Sie auch Ihren Recruiter wissen. Wenn Sie entweder eine höhere Vergütung oder einen Vollzeitbeschäftigungsstatus wünschen, dann weiterarbeiten, ein Treffen mit Ihrem Vorgesetzten einrichten und angeben, dass Sie unter Vertrag mit erhöhter Vergütung oder als Mitarbeiter mit entsprechenden Vergütungen und Leistungen weitermachen möchten. Wenn Sie bis zum Ende des Vertrags warten, laufen Sie Gefahr, ohne Job zu bleiben. Helfen Sie Ihrem Recruiter, Ihnen zu helfen, indem Sie ihnen Stellenangebote senden, die für Sie ansprechend aussehen. Seien Sie bereit, neue Herausforderungen und Chancen zu erkunden. „Wenn Ihr Vertrag ausläuft, haben Sie einen offenen Geist für neue Möglichkeiten – auch wenn es bedeutet, aus Der Komfortzone herauszutreten“, sagt Burns. Zusätzlich zur Unterstützung bei der Suche nach Stellenausschreibungen können Personalvermittler auch Lebenslauf-Schreibanleitungen, Interviewtipps und Fragen zur Stellensuche beantworten. Aber es ist wichtig, diesen Prozess abzuschließen, bevor der Vertrag endet, damit sie Ihnen im Voraus helfen können – wenn Sie nicht in Panik geraten, einen anderen Job zu finden. „Stellen Sie sicher, dass Sie ggf. alle erforderlichen Aktualisierungen an Ihrem Lebenslauf und Portfolio vornehmen.

Du willst dich so marktfähig wie möglich machen“, sagt Nick Burns. Einige Auftragnehmer beenden eine Aufgabe und geben an, dass sie eine dauerhafte Vollzeitbeschäftigung suchen und sich mitteilen, dass sie nicht mehr an Auftragsvergaben interessiert sind. Das ist kein Problem für Personalvermittler und es ist kein Schlag gegen den Arbeitsuchenden. Aber die Kommunikation darüber ist sehr wichtig. Ihr Personalvermittler kann Ihnen auch bei der Suche helfen, wenn Sie Aufträge sehen möchten, die möglicherweise nicht für die Öffentlichkeit verfügbar sind. Und wenn Sie die Beziehung zu Ihrer Personalfirma wirklich beenden, behandeln Sie es wie eine Vollzeit-Rolle und setzen Sie Ihre zweiwöchige Kündigungsfrist am letzten Tag der ursprünglichen Vertragslaufzeit ein, sagt Burns.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.